Adidas Predator

Adidas Predator

Der Predator ist der Premiumschuh des Dreistreifenunternehmens aus Herzogenaurach. 
Er ist ein extrem leichter Fußballschuh, der aber nichtsdestotrotz von den Schwergewichten der Branche wie Beckham, Ballack und Kaká getragen wird. Durch einen Schwerpunkt, der Nahe am Spann liegt, ermöglicht es der Schuh, besonders kraftvolle Schüsse abzugeben. Daher lautet der Werbeslogan auch „Mehr Power durch Präzision“.

Eigenschaften


Der Predator verwendet die Dynamic PowerPulse –Technologie. Sie besteht aus einem mit Wolfram-Pulver gefüllten PowerPulse Element, welche das Gewicht beim Schuss auf den Kontaktpunkt mit dem Ball verlagert und so kraftvollere Schüsse und noch mehr Flexibilität ermöglicht. Auch der Hi-Tech Schaumstoff im Predator Element sorgt für mehr Schusskraft, mehr Effet und bessere Ballkontrolle. Dadurch, dass die Schnürung versetzt ist, hat man eine größere Schussfläche, damit Fehlschüsse und Fehlpässe der Vergangenheit angehören.

Aussehen und Design

Das Aussehen des Predators lässt keine Wünsche offen. Er überzeugt durch modernes Design und liefert beinahe alle erdenklichen Farbvarianten. Die Top-Testimonials wie Kaká oder Ballack haben jeweils ihr eigenes Design. So kann man beispielsweise auf Gold und Weiß als Farbkombination setzen. 

Ballgefühl und Tragekomfort

Die Dynamic PowerPulse –Technologie ermöglicht perfektes Ballgefühl und der zusätzliche Einsatz einer adiprene-Einlage im Sockliner sorgt für einmaligen Tragekomfort sowie bislang unerreichte Power und Flexibilität.  Der Fersenprotektor aus Zweifach-Verbundmaterial verringert den Druck auf die Achillesferse und optimiert somit Komfort und Stabilität. Die kleine, aber dennoch außerordentlich stabile Doppel-Komponenten-Fersenkappe verringert den Druck auf die Achillesferse und bietet ein weiteres Plus an Sicherheit, Tragekomfort und Stabilität.

Varianten

Es existieren weit über 200 verschiedene Varianten des Predator Schuhs. Die grundsätzlichen Eigenschaften des Predators (wie oben beschrieben) bleiben dabei erhalten. Die einzelnen Varianten unterscheiden sich vor allem hinsichtlich des Preises, der unterschiedlichen Besohlung und des verwendeten Leders. So wird beim Absolion PS TRX zum Beispiel auf Känguruleder zurückgegriffen , während beim Absolado Synthetik-Oberleder verwendet wird. Mittels des X-Traxion Schnellwechsel-Stollensystem kann man aber auch flexibel auf den jeweiligen Untergrund reagieren. Dieses System sorgt für maximales Eindringen der Stollen in den Boden und minimalen Stollendruck auf den Fuß. Der Predator ist aber auch für andere Rasensportarten wie Rugby erhältlich.

Neueste Varianten


In der Variante Swerve wird der Fokus auf die Fähigkeit gelegt, den Ball anzuschneiden, und ihm Effet zu geben. In der Variante Control wird der Fokus auf die Ballkontrolle gelegt und und in der Variante Power auf die Schusskraft.

Fazit


Der Predator-Schuh ist ein hochwertiges Produkt aus dem Hause adidas und lässt keine Wünsche offen. Man sollte sich vor dem Kauf jedoch genau darüber informieren, welcher Predator-Typ man ist: Worauf lege ich in meinem Spiel besonderen Wert? Liegen mir kraftvolle Schüsse oder schneide ich den Ball lieber gefühlvoll an? Wohl selten hat es einen Schuh gegeben, der sich derart auf die Spielweise des Kunden angepasst hat. Allerdings fordert dieser Schuh auch eine realistische Selbsteinschätzung des Trägers.